SecureGo plus

Ob OnlineBanking, Banking App oder HBCI/FinTS - mit der App "SecureGo plus" geben Sie zentral, schnell und sicher Ihre Banking-Transaktionen frei. Neu zu allen bisherigen TAN-Apps ist die Direktfreigabe-Funktion.

 

So funktioniert die App

Wenn Sie einen TAN-pflichtigen Auftrag wie eine Überweisung im OnlineBanking oder in der Banking App durchführen, erhalten Sie zur Freigabe eine Push-Nachricht in die SecureGo plus - App. Ebenso, wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte im Online-Shop eines Händlers zahlen, der Mastercard® Identity Check™ unterstützt. Bitte prüfen Sie die in der Push-Nachricht angezeigten Daten auf Richtigkeit. Danach können Sie den Vorgang mit dem von Ihnen gewählten Freigabecode, bei dem es sich zum Beispiel um ein Biometrie-Merkmal handeln kann, autorisieren. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigung.

Um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, erfolgt die gesamte Kommunikation selbstverständlich verschlüsselt. Zusätzlich erfolgt bei der Registrierung der App eine Bindung an das Gerät und Ihren Online-Zugang.

 

Voraussetzungen

  • Smartphone mit registrierter SecureGo plus - App
  • iOS oder Android in einer der beiden letzten veröffentlichten Betriebssystem-Versionen
  • Online-Banking-Zugang
  • Gegebenenfalls eine Registrierung für Mastercard® Identity Check™

Wie installiere ich die App SecureGo plus?

 

Download Securego plus App

Wählen Sie zum Download bitte Ihr verwendetes Betriebssystem aus. Der Download ist für Sie kostenlos.

 

Download Securego plus App für Apple Download Securego plus App für Android

 

Sie nutzen noch die alte SecureGo -  App?


Voraussetzung für einen Wechsel auf die neue SecureGo plus - App ist, dass auf Ihrem Gerät die TAN-App SecureGo ab der Version 21.53 installiert ist. Welche Version Ihre aktuell installierte TAN-App SecureGo hat, sehen Sie im Bereich "Einstellungen". Ist die bei Ihnen installierte TAN-App SecureGo nicht in der Version 21.53, führen Sie bitte ein Update durch.

Für Kunden, die die SecureGo plus - App erstmalig einrichten, wird der Wechsel während des App-Einrichtungsprozesses bei Klick auf "Bankverbindung für Online-Banking freischalten" angeboten. Es erscheint ein Hinweis, dass die TAN-App SecureGo auf Ihrem Gerät erkannt wurde. Starten Sie den Migrationsprozess nun durch einen Klick auf "Übernahme starten".

Wenn das System die Daten übernommen hat, können Sie die SecureGo App deinstallieren und die neue App SecureGo plus sofort nutzen.

Antworten auf die häufigsten Fragen

Was ist der Freigabe-Code und wofür benötige ich diesen?

Mit dem Freigabe-Code geben Sie Ihre Transaktion über die SecureGo plus App direkt frei. Sie legen Ihren individuellen Freigabe-Code selbst fest. Zusätzlich können Sie auch die Biometrie Ihres mobilen Endgerätes nutzen.

 

Welche Version muss das Betriebssystem auf meinem Handy haben,
damit ich die SecureGo plus App nutzen kann?

Grundsätzlich funktioniert die App immer für die beiden letzten veröffentlichten Betriebssystem-Versionen von iOS und Android. Sobald eine neue Betriebssystem-Version veröffentlicht wird, werden ältere Versionen nach einer Übergangszeit aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt.

In dem jeweiligen Store finden Sie Informationen zu den Mindestvoraussetzungen und der Betriebssystem-Version. Für die Nutzung unserer App unter iOS oder Android empfehlen wir, stets die aktuellste Betriebssystem-Version auf Ihrem Smartphone einzusetzen.

Es werden grundsätzlich keine Beta-Versionen von kommenden Betriebsystem-Versionen unterstützt.

Warum muss ich die SecureGo plus App zuerst im OnlineBanking registrieren?

Ohne die Registrierung funktioniert die App nicht, da Sie mit den persönlichen Daten Ihres Online-Bankings verknüpft ist. Diese Verknüpfung erfolgt über die Registrierung. Registrieren Sie sich in wenigen Schritten in Ihrem Online-Banking. Nach der erfolgreichen Registrierung können Sie die App sofort nutzen.

Was ist ein Aktivierungscode? Wofür brauche ich ihn?

Sie brauchen den Aktivierungscode, um die SecureGo plus - App für Ihre Kreditkarte oder Ihr Online-Banking registrieren zu können. Er verknüpft die App mit Ihrem Konto und Ihrer Kreditkarte. Geben Sie Ihren persönlichen Aktivierungscode während des Registrierungsprozesses in Ihrer SecureGo plus - App ein oder scannen Sie diesen, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Sie erhalten diesen von uns.

Ich habe meinen Freigabe-Code vergessen. Was mache ich jetzt?

Bitte setzen Sie Ihre App zurück und registrieren Sie sich neu. Gehen Sie dafür in die App-Einstellungen und wählen Sie hier "App zurücksetzen" aus. Oder installieren Sie die App neu. Aus Sicherheitsgründen kann der Freigabe-Code von niemandem eingesehen werden – auch nicht von Ihrer Bank.

Ich habe die SecureGo plus App aus Versehen gesperrt. Was muss ich jetzt tun?

Bitte wenden Sie sich an den Kundenservice Ihrer Bank.

Kann ich mehrere Bankverbindungen in der SecureGo plus App hinterlegen?

Ja, die App unterstützt mehrere Bankverbindungen.

Was ist die Kreditkarten-Kennung?

Die Kreditkarten-Kennung brauchen Sie, um sich auf sicher-online-einkaufen.de registrieren zu können. Sie können sie für mehrere Kreditkarten nutzen.

Wie hinterlege ich weitere Bankverbindungen in der SecureGo plus App?

Wenn Sie bereits eine Bankverbindung eingerichtet haben, öffnen Sie die Einstellungen in der SecureGo plus App. Sie finden diese unter dem Zahnrad-Symbol oben rechts. Wählen Sie den Menüpunkt "Banken & Karten" und dort "Bankverbindungen". Sie können den Einrichtungsprozess sofort starten, wenn Sie schon einen Aktivierungscode haben. Andernfalls melden Sie sich zuvor im Online-Banking Ihrer Bank an und starten Sie die Registrierung für SecureGo plus.

Was ist ein Entsperrcode?

Wenn Sie eine TAN dreimal falsch eingegeben haben, werden all Ihre Sicherheitsverfahren gesperrt. Ein Entsperrcode wird erzeugt und Ihnen per Post geschickt.

Ich habe mein Handy verloren. Was muss ich jetzt tun?

Sperren Sie über Ihre Bank oder Ihr Online-Banking das verlorene Gerät. Ist es gesperrt, werden keine Push-Mitteilungen mehr versendet und die App kann nicht mehr genutzt werden. Wichtig: Prüfen Sie Ihre Kontoumsätze sorgfältig. Eine Transaktionsfreigabe ist jedoch nur möglich, wenn ein Dritter Ihren Freigabe-Code kennt oder die Biometrie des Dritten zuvor auf Ihrem mobilen Endgerät hinterlegt wurde.

 

 

Verwandte Themen

 

 

Nach oben.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler