Vermögenserhaltung mit Fixed-Income-Produkten

Für einen überwiegenden Teil aller Stiftungen bilden die Erträge aus dem Stiftungsvermögen die finanzielle Grundlage der Stiftungs- beziehungsweise Fördertätigkeiten. Zur Erfüllung ihres vorgegebenen Stiftungszwecks sind Stiftungen demnach auf die Erzielung ausreichender Erträge ohne Risiko für das Stiftungsvermögen angewiesen. Das Team Rentenhandel der MERKUR PRIVATBANK betreut seit vielen Jahren zahlreiche Stiftungen und unterstützt sie bei dem Anliegen, ihr Vermögen gewinnbringend und zugleich sicher anzulegen. Dabei ist ein Fixed-Income-Portfolio zumeist die Anlagestrategie der Wahl, um dem den meisten Stiftungen auferlegten Grundsatz der sicheren und einträglichen Kapitalanlage zu entsprechen.

Festzinsprodukte tendenziell risikoarme Anlageklasse

Fixed Income ist die englische Bezeichnung für die feste Verzinsung von Wertpapieren. Im Deutschen steht der Begriff aber gleichzeitig auch für eine spezifische Anlagestrategie, nämlich der Investition in festverzinsliche Wertpapiere, welche auch als Fixed Income Securities bezeichnet werden. Hierbei handelt es sich um Wertpapiere, die einen festen Zinssatz über die gesamte Laufzeit aufweisen. Die Höhe der Zinsen ist vom Herausgeber des Wertpapiers, dem Emittenten, festgelegt. Somit hat der Anleger bei Fixed-Income-Wertpapieren kein Kuponänderungsrisiko zu tragen, und der Ertrag ist bereits beim Einstieg in das Investment langfristig plan- und berechenbar.

Am Ende der Laufzeit erhält der Investor sein Kapital zum Nennwert zurück. Fixed-Income-Produkte gelten also tendenziell als risikoarme Anlageklasse, insbesondere bei guter Bonität des Emittenten. Festverzinsliche Wertpapiere bieten Anlegern das Potenzial für regelmäßige Zinseinnahmen bei Erhaltung des Kapitals. Die hohe Anzahl der Emittenten auf dem Markt der Fixed-Income-Produkte bietet Investoren zudem Möglichkeiten für ein breit aufgestelltes und diversifiziertes Anlageportfolio.

Vermögenserhaltung steht im Zentrum von Fixed-Income-Portfolios

Vermögenserhaltung ist meist die vorrangige Erwartung an ein Fixed-Income-Portfolio bei Stiftungen. Angesichts der niedrigen Zinsen und größeren Marktschwankungen sind die Anforderungen für ein solches Portfolio höher geworden. Das Rentenhandel-Team der MERKUR PRIVATBANK verfügt über eine über Jahre aufgebaute Expertise im Bereich dieser konservativ geführten Anlagestrategie, die sich durch vergleichsweise geringe Volatilitäten auszeichnet. Die Investmentstrategien des Traditionshauses basieren auf enger Beobachtung und fundierten Bewertungen und Analysen der Kapitalmärkte und zeichnen sich durch kurze Reaktionszeiten auf Marktveränderungen und sich entwickelnde Trends aus.

MERKUR PRIVATBANK erfüllt besondere Anforderungen bezüglich Verwaltung von Stiftungsvermögen

Um ihre Stiftungsziele auch langfristig erfüllen zu können, sind Stiftungen auf verlässliche Erträge aus ihrem angelegten Kapital angewiesen. Gleichzeitig soll der Erhalt des Stiftungsvermögens auch für viele Jahre für die Zukunft gesichert werden. Zudem unterliegen manche Stiftungen bei der Bewirtschaftung ihres Vermögens bestimmten Restriktionen, beispielsweise bezüglich der Nachhaltigkeit ihrer Kapitalanlagen. Diesen besonderen Anforderungen muss beim Vermögensmanagement für Stiftungen mit der notwendigen Konsistenz Rechnung getragen werden. Das Rentenhandels-Team der MERKUR PRIVATBANK verfügt über die notwendige Expertise und langjährige Erfahrung hinsichtlich Erhalt und Vermehrung des Vermögens für institutionelle Anleger und weiß die besonderen Ansprüche von Stiftungen zielgerichtet umzusetzen.

Nach oben.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler