Dividendenfonds

Dividendenfonds

Mit Dividendenfonds kaufen Anleger Aktien von mehreren Unternehmen, welche jährlich hohe Dividenden ausschütten. Sie entscheiden sich für eine Strategie, die sowohl in bullischen als auch in bärischen Märkten für eine ordentliche Rendite sorgen soll.

Viele Investoren sehen in der Dividende allerdings lediglich ein "nettes Zubrot" - was eine nicht ganz richtige Einschätzung darstellt. Betrachtet man die Performance einer Aktienanlage über einen längeren Zeitraum, stellt man schnell fest, dass Dividenden ein erstzunehmender Faktor hierbei sind. Und das kann sich lohnen: 2019 schütteten die deutschen Aktien­gesell­schaften eine Rekord­dividende in Höhe von mehr als 57 Milliarden Euro aus, wie eine Studie der DSW (Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz) mit dem isf (Institute for Strategic Finance) der FOM Hochschule ergab.

Jetzt Dividendenfonds kaufen

Mit der besten Strategie zum Erfolg

Anleger, welche an regelmäßigen und stabilen Erträgen interessiert sind, folgen den Entscheidungen des legendären Investors Benjamin Graham, welcher in den 1930er Jahren das Value-Investing erfand. Sie kaufen sich die zehn dividenstärksten Aktien und schichten diese immer um, sobald sich etwas am Markt verändert.

Doch keine Angst, um Ihr Portfolio mit einer Dividendstrategie umzusetzen, müssen Sie keine aufwendige Unternehmensanalyse durchführen. Für Anleger, denen dies zu mühsam ist oder schlichtweg aus Zeitgründen nicht möglich ist, ist der Weg zum Investment in Dividendenfonds die Lösung. Lassen Sie ein professionelles Fondsmanagement die Titelauswahl für Sie zusammenstellen und profitieren mit nur einem Wertpapier von den Dividendenausschüttungen der stärksten Unternehmen. Es sollte Ihnen aber immer bewusst sein, dass Dividendenfonds Kursschwankungen unterliegen. Ein Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren oder mehr erscheint daher als sinnvoll.

Sind Dividenden die neuen Zinsen?

Gerade während der anhaltenden Niedrigzinsphase, in der mit den meisten Staatsanleihen wenig Zinsen zu erwirtschaften sind, fallen Dividendenrenditen häufig höher aus. Um die Dividendenrendite zu ermitteln, wird die Dividende, die ein Unternehmen zahlt, durch den Aktienkurs geteilt. Aus diesem Grund haben viele Sparer, um in den vergangenen Jahren der Nullzins-Falle zu entfliehen, auf Dividenden von Top-Konzernen wie Münchener Rück, SAP, L'Oréal, Nestle oder Microsoft gesetzt.

Dennoch gibt es einen Unterschied zwischen Zinsen und Dividenden. Dividenden werden zwar auch regelmäßig ausgezahlt, können aber im Gegensatz zu Zinszahlungen jederzeit gekürzt oder sogar ausfallen. Meist sind große Prozente kein Qualitätsmerkmal, sondern sollten als Warnsignal aufgefasst werden, dass die Dividenden nicht von Dauer sind.

Haben Sie die richtigen Zugpferde?

Mit Sicherheit stellen Sie sich die Frage, welche Dividendenfonds sind die richtigen für Ihr Portfolio und welche Aktien werden in einen Dividendenfonds überhaupt aufgenommen?  Wie immer gilt: Diversifikation ist das A und O. Dividendenfonds sind aufgrund der zu engen Länder- und Branchenmischung in der Regel kein Basisinvestment, ergänzen aber ein breit aufgestelltes Portfolio hervorragend. Eine große Hilfe bei der Entscheidung bieten Ihnen diverse Ratingagenturen wie Morningstar, €uro Fonds Note, Scope Mutual, Lipper, Moodys (New York) und Standard & Poors (New York).

Bei der Auswahl der Aktien in einem Dividendenfonds achtet das Fondsmanagement auf mehrere Kriterien. Die Höhe einer Dividendrendite ist nur ein Kriterium dafür, ob eine Aktie in einen Dividendenfonds aufgenommen wird. Doch zu hohe Dividenden können auch ein Warnsignal sein. Regelmäßigkeit ist hier das Zauberwort. Eine gleichmäßige Rendite ist meist ein Zeichen für geringe Schwankungen in einem Dividendenfonds. Anleger sollten daher immer das langfristige im Blick behalten. Rückwirkend betrachtet ist eine regelmäßige Anhebung der Dividende ebenfalls ein gutes Kaufsignal. Entscheidend ist auch, ob die Dividende aus den Gewinnen des Unternehmens oder aber aus der Substanz des Unternehmens ausgeschüttet wird.  Bekannte Dividendenfonds oder Fonds, welche als Beimischung auf dividendenstarke Unternehmen setzen sind:

Fidelity Global Dividend Fund – WKN A1JSY0

Fidelity Investments Der Fidelity Global Dividend Fund richtet sich an Anleger auf der Suche nach einer langfristigen und verlässlichen Ertragsquelle in dauerhaften Niedrigzinszeiten. Erreicht wird das Ziel eines zinsähnlichen Ertragsprofils durch die Verfolgung einer konsequenten Dividendenstrategie über die Investition in weltweite Qualitätstitel.

mehr zum Fonds

 

DJE Zins und Dividende

DJE Investments Der Dr. Jens Erhardt (DJE) Zins und Dividende gehört zu den vermögensverwaltenden Mischfonds. Sein Anlageziel, regelmäßige Zinseinkünfte bei nachhaltiger positiver Wertentwicklung und geringer Wertschwankung, versucht der Dr. Jens Erhardt (DJE) Zins und Dividende durch eine unterschiedliche Gewichtung von Anleihen und dividenden- und substanzstarken Aktien zu erreichen.

mehr zum Fonds

 

 

MERKUR PRIVATBANK gehört zu Deutschlands besten Banken

Dividendenfonds kaufen + bis zu 2 % Zinsen p.a.

Jetzt 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag aller Fonds, ein kostenloses Wertpapierdepot und zusätzlich bis 30. Juni 2022 bis zu 2 % Zinsen p.a. sichern.

mehr erfahren

Dividendenfonds sind wie Ihr Vorgarten

Die schönsten Dividendenfonds bringen Ihnen auf lange Sicht nicht die Freude, wenn der Garten, in dem sie stehen Ihnen Sorgen bereitet. Daher sollte beim Kauf von Dividendenfonds nicht nur der erste Eindruck wie Performance und ein gutes Rating im Vordergrund stehen. Es lohnt sich näher hinzuschauen und zwar immer wieder aus einer anderen Perspektive. Stimmt die Stretegie noch mit Ihren Vorgaben überein, wie entwickelt sich der Fonds, haben Sie das richtige Wertpapierdepot oder übersteigen die Kosten den Ertrag den Sie erwirtschaften?

Mit dem Wertpapierdepot der MERKUR Privatbank kaufen Sie alle Fonds online mit 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Und das Beste: Für Ihr Wertpaierdepot berechnen wir Ihnen keinen Cent.

Jetzt Wertpapierdepot eröffnen

 

Rechtlicher Hinweis

Die Informationen auf dieser Seite haben wir ausschließlich zu Informa­tionszwecken für Privatkunden aus Deutschland erstellt. Sie stellen weder eine Anlageberatung im Sinne des Wertpapier­handelsgesetzes, noch eine Steuer- oder Rechts­beratung oder eine Aufforderung zum Erwerb von Wertpapieren dar.

 

 

Verwandte Themen

 

 

Nach oben.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler