PRESSEMITTEILUNG

MERKUR PRIVATBANK gehört erneut zur Elite
der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum

Elite Report 2021: Fachmagazin vergibt Höchstbewertung „summa cum laude"

München, 09. Dezember 2020 – Sehr hohes Kundenvertrauen, tiefe Expertise und eine unabhängige und individuelle Beratung: Die Anforderungen an Vermögensverwalter werden zunehmend komplexer. Das Fachmagazin Elite Report in Kooperation mit dem Handelsblatt bescheinigt der MERKUR PRIVATBANK in einem aktuellen Ranking erneut ihren Platz unter den besten Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum und zertifiziert dies mit der Bestnote „summa cum laude".

Negativzinsen, Verluste am Aktienmarkt, wachsende Regulierung und wirtschaftliche Unsicherheit in der Corona-Krise – das Umfeld für die Vermögensverwaltung ist herausfordernd und erfordert ein immer höheres Vertrauen in die Bankberatung. „Der große Zuspruch unserer Kunden gerade in der Krise bestätigt unseren Ansatz eines wertebasierten Bankings, das auf einer Beratung frei von Interessenkonflikten, langfristigen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen sowie ehrlichen Risikoeinschätzungen beruht", sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR PRIVATBANK. Mit seiner Philosophie richtet sich das Bankhaus ganz nach den Bedürfnissen von Unternehmern aus. Durch die Übernahme wesentlicher Teile des Geschäfts der Bank Schilling & Co AG im vergangenen Jahr hat die heutige MERKUR PRIVATBANK ihre Vermögensverwaltung erheblich gestärkt.

Das Ranking „Die Elite der Vermögensverwalter 2021" fußt auf umfangreichen Fragebögen, den Beurteilungen unabhängiger Gutachter sowie den persönlichen Erfahrungen der Leserinnen und Leser des Magazins Elite Report. In das Ergebnis fließen sowohl die Analyse bestehender Depots als auch die Bewertung von Neukundenangeboten mit ein. Für das aktuelle Ranking wurden insgesamt 358 Häuser untersucht, von denen die Redaktion 49 als empfehlenswert einstuft. Lediglich 14 Vermögensverwaltungen erhielten mit „summa cum laude" die bestmögliche Auszeichnung.

 

Über die MERKUR PRIVATBANK

Die MERKUR PRIVATBANK KGaA mit Sitz in München ist die einzige deutsche Bank, die gleichzeitig inhabergeführt und börsennotiert ist. Mit einer Bilanzsumme von ca. 2,5 Mrd. EUR gehört sie zu den größten inhabergeführten Geldhäusern Deutschlands. Die MERKUR PRIVATBANK wird seit 2005 von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt. Rund 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften, den Mittelstand und Immobilieninvestoren) sowie im Rentenhandel mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR PRIVATBANK KGaA sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar.

 

Die auf dieser Seite enthaltene Information ist nicht für die Veröffentlichung oder Weitergabe an Personen in den USA, Kanada, Japan und Australien gedacht oder freigegeben.

 

Kontakt für Presseanfragen

Tilman Sanner & Christian Bretschneider

Engel & Zimmermann GmbH
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 554
Fax: +49 89 / 893 984 29
merkur-privatbank@engel-zimmermann.com

 

Nach oben.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler