PRESSEMITTEILUNG

MERKUR PRIVATBANK setzt starkes Wachstum im
3. Quartal fort

Steigerung des Ergebnisses der normalen Geschäftstätigkeit um 49,1 %
Risikovorsorge erneut erhöht

München, 14. Oktober 2020 – Die MERKUR PRIVATBANK hat das 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres erneut mit einer deutlichen Ergebnissteigerung abgeschlossen und setzt ihren Wachstumskurs weiter fort.

Zum 30.  September 2020 lag das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit bei 11,8 Mio. EUR, ein Zuwachs um 49,1% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die in München ansässige inhabergeführte und börsennotierte Bank nutzt ihre gute Ertragslage auch dazu, sich frühzeitig gegen eventuelle künftige Risiken im Kontext der Corona-Krise abzusichern. So hat die MERKUR PRIVATBANK ihre Risikovorsorge ein weiteres Mal auf aktuell 5,1 Mio. EUR erhöht (Vorjahr: 880 TEUR). Hinzu kommen 2,8 Mio. EUR als Sonderposten für allgemeine Bankrisiken nach § 340g Handelsgesetzbuch.

In den Geschäftsbereichen tragen sowohl die Finanzierung als auch die Vermögensanlage zum sehr guten Ergebnis bei. Zins- und Provisionsüberschuss sind erneut deutlich gestiegen. Bei der Finanzierung liegt das Geschäft mit mittelständischen Leasinggesellschaften über den Erwartungen. Im Bereich Bauträgerkunden konnte bei einer unverändert guten Marktlage der Kreditbestand nochmals ausgebaut werden. „Die MERKUR PRIVATBANK richtet sich ganz gezielt an Kunden mit den Ansprüchen eines Unternehmers. Das anhaltende Vertrauen unserer wachsenden Kundschaft besonders in der Krise bestätigt uns in diesem Ansatz des einzigartigen unternehmerischen Bankings", sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR PRIVATBANK.

Insgesamt steuert das Unternehmen zum Jahresende erstmals auf eine Bilanzsumme von mehr als 2,5 Mrd. EUR zu. Auch beim Ergebnis je Aktie (Vorjahr: 64 Cent) rechnet die Bank mit einer deutlichen Erhöhung. Das um Sondereffekte bereinigte Vorjahresergebnis beträgt 64 Cent pro Aktie. „Wir sind angesichts unserer stabilen Aufstellung und unserer stark diversifizierten Geschäftsbereiche weiterhin optimistisch und rechnen mit einem positiven Jahresabschluss", so Lingel.

Über die MERKUR PRIVATBANK

Die MERKUR PRIVATBANK KGaA mit Sitz in München ist die einzige deutsche Bank, die gleichzeitig inhabergeführt und börsennotiert ist. Mit einer Bilanzsumme von ca. 2,5 Mrd. EUR gehört sie zu den größten inhabergeführten Geldhäusern Deutschlands. Die MERKUR PRIVATBANK wird seit 2005 von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt. Rund 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften, den Mittelstand und Immobilieninvestoren) sowie im Rentenhandel mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein
langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR PRIVATBANK KGaA sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market
sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar.

 

Die auf dieser Seite enthaltene Information ist nicht für die Veröffentlichung oder Weitergabe an Personen in den USA, Kanada, Japan und Australien gedacht oder freigegeben.

 

Kontakt für Presseanfragen

Tilman Sanner & Christian Bretschneider

Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 554
Fax: +49 89 / 893 984 29
merkur-privatbank@engel-zimmermann.com

 

Nach oben.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler