PRESSEMITTEILUNG

Trotz Corona-Krise: Kaufempfehlung für die Aktie der MERKUR PRIVATBANK

Research von Pareto Securities AS: Kursziel mit 11,00 EUR nach wie vor deutlich über dem aktuellen Kurswert

München, 15. April 2020 – Nach einem überaus erfolgreichen Geschäftsjahr 2019 sehen Experten die Aktie der MERKUR PRIVATBANK (MERKUR BANK KGaA) weiterhin als attraktives Anlageziel. Die Pareto Securities AS erneuert in ihrem aktuellen Research ihre Kaufempfehlung für die Aktie der inhabergeführten und börsennotierten Münchner Privatbank. Mit 11,00 EUR liegt das von Pareto Securities ausgegebene Kursziel deutlich über dem aktuellen Kurs von 8,25 EUR (Stand: 15. April 2020).

Die MERKUR PRIVATBANK hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Periodengewinn von 26,6 Mio. EUR abgeschlossen (2018: 4,4 Mio. EUR). Neben der sehr guten Ertragsentwicklung ist ein außerordentlicher Gewinn in Höhe von 23,3 Mio. EUR mit der Übernahme der Bank Schilling generiert worden. Das Ergebnis verwendet die MERKUR PRIVATBANK zur Stärkung des Eigenkapitals, das nun 199,6 Mio. EUR beträgt (2018: 114,6 Mio. EUR). Diese stets vorausschauende und auf die Minimierung von Risiken ausgerichtete Strategie der MERKUR PRIVATBANK sind für Pareto Securities Grund zur Annahme, dass das Unternehmen im Vergleich zu anderen Banken weniger von der Corona-Krise betroffen sein wird. Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter, bestätigt dies: „In Krisenzeiten ist ein unabhängiger und verlässlicher Finanzpartner wichtig. Daher werden für uns in diesem Jahr auch Chancen entstehen."

Nach der Übernahme wesentlicher Teile des Bankgeschäfts der Bank Schilling & Co AG im Herbst 2019 ist das Kreditportfolio des Unternehmens deutlich diversifizierter aufgestellt. Dies, so Pareto Securities, sei ein weiterer Beleg dafür, dass die Übernahme der richtige strategische Schritt in einem schwierigen Marktumfeld war.

Das vollständige Research zum Download finden Sie unter: https://www.merkur-privatbank.de/investoren/aktie.html

Über die MERKUR PRIVATBANK

Die MERKUR BANK KGaA tritt seit Übernahme des Bankgeschäfts der Bank Schilling & Co AG im Oktober 2019 als MERKUR PRIVATBANK auf. Die rechtliche Umfirmierung erfolgt zur nächsten Hauptversammlung im Juni 2020. Die MERKUR PRIVATBANK ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen im süddeutschen Raum.

Rund 440 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften, den Mittelstand und Immobilieninvestoren) sowie Rentenhandel mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR PRIVATBANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar.
Mit Übernahme des Bankgeschäftes der Bank Schilling & Co AG erreichte die MERKUR PRIVATBANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 2,3 Mrd. EUR.

 

Die auf dieser Seite enthaltene Information ist nicht für die Veröffentlichung oder Weitergabe an Personen in den USA, Kanada, Japan und Australien gedacht oder freigegeben.

 

Kontakt für Presseanfragen

Tilman Sanner & Sonja Korte

Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 554
Fax: +49 89 / 893 984 29
merkur-privatbank@engel-zimmermann.com

 

Nach oben.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler