PRESSEMITTEILUNG

MERKUR PRIVATBANK im 1. Quartal deutlich über den
Erwartungen

Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit steigt um 53,8 % trotz Abschirmung zukünftiger Risiken.

München, 22. April 2020 – Die MERKUR PRIVATBANK (MERKUR BANK KGaA) setzt ihren Wachstumskurs auch im neuen Jahr erfolgreich fort. Die in München ansässige inhabergeführte und börsennotierte Bank steigerte das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit im ersten Quartal auf 4,2 Mio. EUR. Das sind 53,8 % mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr.

Diesen starken Ergebnisanstieg erzielt die MERKUR PRIVATBANK trotz einer aufgrund der Corona-Krise erheblich verstärkten Vorsorge. Zur Abschirmung zukünftiger Risiken hat die Bank 3,5 Mio. EUR, davon 1,7 Mio. EUR durch Zuführung zu 340g-Rücklagen, aufgewendet. Damit bleibt das Bankhaus seiner sicherheitsbewussten Unternehmensstrategie treu.

Beide Geschäftsbereiche der MERKUR PRIVATBANK – Finanzierung und Vermögensanlage – entwickeln sich weiter positiv und tragen zum sehr guten Ergebnis bei. Sowohl das Zins- als auch das Provisionsergebnis sind deutlich gestiegen.

„Insbesondere durch die Übernahme wesentlicher Teile des Bankgeschäfts der Bank Schilling im vergangenen Jahr hat sich unser Geschäftsmodell und auch unser Kreditportfolio weiter stark diversifiziert und unsere Ertragskraft ist erheblich gestiegen. Wir sehen uns deshalb in der Corona-Krise sehr gut aufgestellt“, sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR PRIVATBANK.

Vor diesem positiven Hintergrund strebt die Geschäftsführung auch in einem schwierigen Umfeld eine stabile und verlässliche Dividende auf Vorjahresniveau an. Von der ursprünglich geplanten Dividendenerhöhung sieht die Bank in der aktuellen Lage jedoch aus Vorsichtsgründen ab. Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen Sitzung der Dividendenempfehlung der Geschäftsführung in Höhe von 0,32 EUR zugestimmt. Sofern die Hauptversammlung diesem Vorschlag folgt, bleibt die Aktie auch in Krisenzeiten eine attraktive Anlage.

Über die MERKUR PRIVATBANK

Die MERKUR BANK KGaA tritt seit Übernahme des Bankgeschäfts der Bank Schilling & Co AG im Oktober 2019 als MERKUR PRIVATBANK auf. Die rechtliche Umfirmierung erfolgt zur nächsten Hauptversammlung im Juni 2020. Die MERKUR PRIVATBANK ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen im süddeutschen Raum.

Rund 440 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften, den Mittelstand und Immobilieninvestoren) sowie Rentenhandel mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus.

Die Aktien der MERKUR PRIVATBANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Mit Übernahme des Bankgeschäftes der Bank Schilling & Co AG erreichte die MERKUR PRIVATBANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 2,3 Mrd. EUR.

 

Die auf dieser Seite enthaltene Information ist nicht für die Veröffentlichung oder Weitergabe an Personen in den USA, Kanada, Japan und Australien gedacht oder freigegeben.

 

Kontakt für Presseanfragen

Tilman Sanner & Sonja Korte

Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 554
Fax: +49 89 / 893 984 29
merkur-privatbank@engel-zimmermann.com

 

Nach oben.

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler